15. Oktober 2021

Architekturwettbewerb für das Forum Deutsche Sprache abgeschlossen – Jury hat drei Entwürfe ausgewählt

Heidelberg/Mannheim, 15. Oktober 2021. Auf dem Alten Meßplatz in Mannheim soll in den nächsten Jahren das Forum Deutsche Sprache entstehen. Mit der Prämierung von drei Entwürfen ist am Mittwoch, 13. Oktober 2021 der Architekturwettbewerb zu Ende gegangen. Das Forum wird zugleich Museum, Begegnungsort und Forschungsstätte sein und soll die deutsche Sprache in all ihren Facetten erlebbar und verständlich machen. Bauherrin des Hauses ist die Klaus Tschira Stiftung, die dem in Mannheim ansässigen Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) das Gebäude inklusive der ersten Dauerausstellung schenken wird.

(mehr …)

14. Oktober 2021

Tiefgang-Talentförderung geht an drei Masterstudierende der Deutschen Journalistenschule

Heidelberg/München. Journalistische Nachwuchstalente mit naturwissenschaftlicher Expertise werden an der Deutschen Journalistenschule (DJS) auch dieses Jahr besonders unterstützt. Die Klaus Tschira Stiftung fördert drei Masterstudierende der 60. Lehrredaktion während ihrer Ausbildungszeit an der DJS. Die drei bringen Bachelor-Abschlüsse und praktische Er­fahrungen aus den Bereichen Umweltwissenschaften, Geografie und Psychologie mit. Die Klaus Tschira Stiftung schrieb die „Tiefgang”-Talentförderung für DJS-Studie­rende bereits zum vierten Mal aus, um den Anteil der Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten mit naturwissenschaftlicher, mathematischer oder technischer Expertise zu erhöhen. (mehr …)

13. Oktober 2021

Audiobeitrag: Das 8. Heidelberg Laureate Forum

Die besten Forscherinnen und Forscher aus Mathematik und Informatik treffen sich jedes Jahr zum HLF, dem Heidelberg Laureate Forum. In den unterschiedlichsten Formaten treten sie mit (Nachwuchs-)Forschenden aus den beiden Fachgebieten in den Dialog und sprechen über hochaktuelle Herausforderungen, wie die Corona-Pandemie oder den Klimawandel. Denn die Mathematik und Informatik bieten mächtige Werkzeuge, wie beispielsweise die tiefen neuronalen Netze, um Probleme besser zu verstehehen oder Lösungen zu modellieren. Letztendlich bilden sie dadurch die Grundlage für politische Entscheidungen. (mehr …)

12. Oktober 2021

„Expedition Erde“: Im Reich von Maulwurf und Regenwurm

Die von der Klaus Tschira Stiftung geförderte Mitmachausstellung ist noch bis zum 19. Juni 2022 im Historischen Museum der Pfalz in Speyer zu sehen

Speyer. 12.10.2021. Nur wenige Zentimeter unter unseren Füßen befindet sich ein verborgenes Reich, eine faszinierende Welt. Wäre es nicht spannend, einmal selbst zu erforschen, was in der Erde geschieht? Dazu lädt die interaktive, von der Klaus Tschira Stiftung geförderte Familien-Ausstellung „Expedition Erde: Im Reich von Maulwurf und Regenwurm“ ein. Sie ist bis zum 19. Juni 2022 im Historischen Museum der Pfalz in Speyer zu sehen. Hier werden bei Kleinen und Großen Neugierde und Entdeckerfreude geweckt (Foto: Klaus Landry). (mehr …)

11. Oktober 2021

Bertalanffy Lecture zum Thema vergleichende Genomik findet wieder statt

Heidelberg. Welche Gene sorgen dafür, dass ein Hund groß oder klein wird? Welche sind dafür verantwortlich, ob er spitze Ohren oder Schlappohren ausbildet? Diese Fragen aus der Genanalytik sind Thema bei der diesjährigen, wieder von der Klaus Tschira Stiftung geförderten Bertalanffy Lecture am 14. Oktober 2021. (mehr …)

5. Oktober 2021

Klaus Tschira Stiftung verleiht KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation 2021 an sechs Forschende

Klaus Tschira Stiftung verleiht KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation 2021

Heidelberg Die Klaus Tschira Stiftung zeichnet sechs Forschende für ihre besonders gelungenen, allgemein verständlichen Darstellungen der eigenen Doktorarbeit mit dem KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation 2021 aus. Die fünf Wissenschaftler und eine Wissenschaftlerin haben sich während ihrer Promotion ganz unter­schiedlichen Frage­stellungen aus dem Bereich der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik gewidmet und darüber im Anschluss je einen deutschsprachigen Artikel verfasst, der auch interessierte Laien für aktuelle Forschung begeistern kann. Dabei setzten sie sich gegen mehr als 200 Mitbewerberinnen und -bewerber durch und konnten die Jury aus Medienschaffenden und Forschenden von ihrem Artikel überzeugen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von je 7.500 Euro verbunden.

(mehr …)

1. Oktober 2021

Explore Science in Mannheim: Klaus Tschira Stiftung lädt in den Luisenpark ein

Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage machen Lust auf Chemie

Heidelberg. Die Klaus Tschira Stiftung lädt von Mittwoch, 6. Oktober, bis Samstag, 9. Oktober 2021, zum fünfzehnten Mal zu den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen – Explore Science – in Mannheim ein. Dieses Jahr steht das Thema „Chemie“ im Mittelpunkt. „Die Stärke von Explore Science liegt darin, Wissenschaft hautnah erlebbar zu machen und zu zeigen, dass Naturwissenschaft Spaß macht. Wir freuen uns daher sehr, dass die Veranstaltung auf Basis der 3G-Regel nun wieder in Präsenz stattfinden kann“, sagt Beate Spiegel, Geschäftsführerin der Klaus Tschira Stiftung. Explore Science ist ausgebucht. Es werden rund 8000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Alle Angebote sowie der Eintritt in den Luisenpark sind mit Explore Science-Ticket kostenfrei. (mehr …)

30. September 2021

Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem

Untersuchungen zum Asteroiden Vesta liefern neue Erkenntnisse zur Entstehung erdähnlicher Planeten
Heidelberg/Berlin. Der größte Asteroid unseres Sonnensystems – Vesta – war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen. Zu dieser Schlussfolgerung kommen Forschende einer internationalen Kollaboration unter Beteiligung von Geowissenschaftlern der Universität Heidelberg und der Freien Universität Berlin. Die Forschungsarbeiten an der Universität Heidelberg wurden maßgeblich von der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Der Befund beruht auf Analysen von Vesta-Meteoriten, numerischen Simulationen sowie Untersuchungen mit der Raumsonde „Dawn“ aus den Jahren 2011 und 2012 und bietet ein neues Bild von der Chronologie der Kollisionsgeschichte im frühen Sonnensystem. Das frühe Bombardement betraf alle erdähnlichen Planeten und liefert damit auch wichtige Erkenntnisse zur Frühphase unserer Erde. (mehr …)

30. September 2021

Lasst uns reden: Neue Runde für die Initiative Eine Uni – ein Buch

Zum sechsten Mal schreiben Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung das Programm Eine Uni – ein Buch aus. Kooperationspartner des Förderprogramms ist der ZEIT Verlag. Alle Hochschulen sind eingeladen, ein Buch auszuwählen, über das sie ein Semester lang diskutieren wollen. Gefördert werden die zehn besten Aktionen mit je 10.000 Euro.

(mehr …)