Förderung

Aufgrund der großen Menge an Bewerbungen können wir derzeit keine neuen Anfragen und Anträge im Bereich Bildung und Wissenschaftskommunikation bearbeiten. Bereits gestellte Anträge werden bearbeitet, es kann aber zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns, wenn Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt bei uns bewerben.

Förderphilosophie

Wir fördern Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik – mit den Schwerpunkten Bildung, Forschung, Wissenschaftskommunikation.

Wir sind sowohl operativ als auch fördernd tätig. Das heißt, wir verwirklichen eigene Projekte, vergeben aber nach Antrag und positiver Begutachtung auch Fördermittel.

Um Ideen mit besonderem Potenzial umzusetzen, sind wir bereit, neue Wege zu gehen. Unseren Projektpartnern ermöglichen wir Gestaltungsfreiheit, die Förderung zielt auf eine nachhaltige Wirkung ab. Ein erfolgreicher Abschluss der Projekte ist uns wichtig.

Aktuelle Förderlinien

In der naturwissenschaftlichen Forschung sind zunehmend komplexere Methoden notwendig, um gewonnene Daten zielführend zu entschlüsseln. Doch nicht immer sind dafür auch die nötigen IT-Kenntnisse vorhanden. Wir suchen Konzepte, die diese Problematik angehen.

search Thema: Software in der naturwissenschaftlichen Forschung
groups Zielgruppe: Forschungsnahe Softwareentwickler:innen
warning Bewerbung durch kurz gehaltene Anträge bis zum 21. Mai 2024
schedule Laufzeit: 1.9.2024 – 31.8.2027

Ihr Weg zur Projektförderung

1. Voraussetzungen für eine Förderung
2. Anfrage und Antrag
3. Bewilligung
4. FAQ/häufig gestellte Fragen

Was wir nicht fördern

  • Stipendien außerhalb geförderter Projekte
  • Teilfinanzierung von Veranstaltungen oder Forschungsvorhaben
  • Zuschüsse zu Tagungen, Veranstaltungen, Reisen außerhalb geförderter Projekte
  • Vervollständigung von Sammlungen
  • Projekte der allgemeinen Völkerverständigung
  • Publikationen oder Druckkostenzuschüsse außerhalb geförderter Projekte
  • Ausstellungsprojekte außerhalb geförderter Projekte
  • Fortsetzung nach Abbruch der Förderung durch andere Institutionen
  • Schließung von Etatlücken