Expertise unter Druck – Einladung zum Symposium

Mit einem Symposium am 29. Februar 2024 in der Bucerius Law School (Hamburg) stärkt das Initiativ-Bündnis den Austausch zwischen Wissenschaft, Medien, Politik und Zivilgesellschaft. Neben internen Workshops zu Kommunikation und Recht beinhaltet das Programm öffentliche Panel-Talks zum Umgang mit aufgeheizten Diskussionen in (digitalen) Räumen der Wissenschaftskommunikation und Öffentlichkeit.

Ob COVID-19-Pandemie oder der russische Angriffskrieg auf die Ukraine: In multiplen Krisen haben sich die Bedingungen für öffentliche Debatten verändert – auch mit Blick auf die Kommunikation von wissenschaftlichen Fakten und Ergebnissen: Wissenschaftler:innen, die sich in Krisenthemen und den öffentlichen Diskurs einbringen, sind oft mit Anfeindungen und zunehmenden Angriffen konfrontiert, die von Schmähungen bis Morddrohungen reichen.

Um bedrohten Forschenden beizustehen sowie Schutz und Orientierung zu bieten, initiieren die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS und die Klaus Tschira Stiftung die Projektreihe „Expertise unter Druck – Orientierung und Schutz für Wissenschaftler:innen in der Öffentlichkeit“. Herzstück der Initiative ist ein interaktives Symposium aus Panel-Talks und Workshops am 29. Februar 2024, das die Stiftungen gemeinsam mit dem Scicomm-Support, getragen von Bundesverband Hochschulkommunikation und Wissenschaft im Dialog, organisieren.

Zu dem Termin laden wir Sie herzlich ein. Das vollständige Programm finden Sie hier.

Die öffentlichen Diskussionen ab 15.30 Uhr sind für Medien zugänglich. Bitte akkreditieren Sie sich unter presse@zeit-stiftung.de. 

Datum: Donnerstag, 29. Februar, 10:00-20:00 Uhr,
öffentliche Panel-Talks ab 15.30 Uhr

Gäst:innen u.a.: Prof. Dr. Alena Buyx, Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien, Technische Universität München und Kuratoriumsmitglied der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS

Prof. Dr. Melanie Brinkmann, Professorin für Virusgenetik, Technische Universität Braunschweig

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Freie und Hansestadt Hamburg

Prof. Dr. Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Prof. Dr. Ingmar Weber, Alexander von Humboldt-Professor für Künstliche Intelligenz, Universität des Saarlandes

Dr. Lea Stahel, Oberassistentin am Soziologischen Institut, Universität Zürich

Ort: Moot Court, Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, Hamburg

Pressekontakt:
ZEIT STIFTUNG BUCERIUS, Jessica Staschen, Leiterin Kommunikation, Telefon: 040 41336871, E-Mail: presse@zeit-stiftung.de