Jetzt anmelden für WWF-Workshop Nachhaltigkeit

© WWF/Kathrin Tschirner

Der One Planet Hub vom WWF geht in die Praxisphase. In der Praxis-Challenge blicken die Teilnehmenden hinter die Kulissen eines Unternehmens und erarbeiten so anhand einer realen Fallstudie, wie Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen aussehen könnte. Sie findet von Sonntag, 15. bis Samstag, 21. September in Frankfurt am Main und Umgebung statt und richtet sich an Interessierte im Alter von 18 bis 30 Jahren. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Zertifikat des One Planet HubDigital Deep Dives, einem Online-Format aus E-Learnings und Live-Online-Sessions, der das nötige Fachwissen vermittelt. Beide Programme sind kostenlos und werden von der Klaus Tschira Stiftung ermöglicht.

Alle brauchen es, alle nutzen es, doch nur wenige denken darüber nach: Die Rede ist von Toilettenpapier. In Deutschland liegt der durchschnittliche Verbrauch im Laufe eines Lebens bei 3.651 Rollen. In der Herstellung wird dabei viel Holz, Energie und Wasser verbraucht.

Das geht auch anders: Recycling-Toilettenpapier kann den ökologischen Fußabdruck im Vergleich zu herkömmlichem, holzbasiertem Toilettenpapier um 70 Prozent reduzieren – also um mehr als zwei Drittel! Das Problem? Viele Menschen sind sich dessen nicht bewusst und greifen weiterhin zu herkömmlichem Toilettenpapier.

Genau hier setzt der WWF in der One Planet Hub – Praxis-Challenge an. Bis zu 40 Teilnehmende werden sich mit Fragen beschäftigen, wie: Welche Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung? Wo liegen die Hürden für Recyclingpapier? Und wie können mehr Menschen von nachhaltigem Toilettenpapier überzeugt werden? Gemeinsam erarbeiten sie Strategien, mit einem unscheinbaren Alltagsprodukt zum Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen beizutragen.

Eckdaten der Praxis-Challenge:

Ort: Frankfurt am Main und Umgebung
Zeit: 15. bis 21. September 2024
Voraussetzungen: Alter 18 bis 30 Jahre, Abschlusszertifikat vom Digital Deep Dive

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Programm werden übernommen. Reisekosten müssen selbst aufgebracht werden.

Bewerbung bis zum 30.Juni unter www.wwf.de/oneplanethub-praxis-challenge.

Am 4. Juni 2024 um 18 Uhr findet außerdem eine digitale Infoveranstaltung zur Praxis-Challenge statt.

Kontakt

Sophia Speckhahn
Telefon: 030 311 777 411
E-Mail: oneplanethub@wwf.de

Der WWF Deutschland wurde 1963 gegründet und ist Teil des World Wide Fund For Nature – einer der größten unabhängigen Naturschutzorganisationen der Welt. Das globale Netzwerk des WWF ist in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Der WWF hat zum Ziel, einen lebendigen Planeten zu bewahren. In Übereinstimmung mit der von den Vereinten Nationen verkündeten Verantwortlichkeit aller Völker für den Natur- und Umweltschutz als wirtschaftliche, soziale, wissenschaftliche und kulturelle Aufgabe hat es sich der WWF zum Ziel gemacht, Natur- und Umweltschutz, Wissenschaft, Erziehung und Bildung im Natur- und Umweltbereich zu fördern. Weitere Informationen unter: www.wwf.de