14. Dezember 2020

Zwei Forscherinnen des HITS erhalten ERC Consolidator Grants

Die Biophysikerin Frauke Gräter und die Astrophysikerin Saskia Hekker erhalten jeweils einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC). Beide sind Gruppenleiterinnen am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) und Professorinnen an der Universität Heidelberg. Das HITS war in diesem Jahr außerdem mit einem ERC Starting Grant für den Astrophysiker Fabian Schneider und der Beteiligung an einem Synergy Grant erfolgreich.

(mehr …)

10. Dezember 2020

KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation geht in die nächste Runde

Heidelberg. Frisch Promovierte können sich bis zum 28. Februar 2021 um den KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation bewerben. Die Klaus Tschira Stiftung sucht junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die 2019 oder 2020 ihre Promotion mit sehr gut abgeschlossen haben und ihre Forschungsleistung in einem selbstverfassten Artikel einem nicht-wissenschaftlichen Publikum erklären.
(mehr …)

10. Dezember 2020

12. Dresden-Preis geht an die spanische Ärztin Cristina Marín Campos für ihr Engagement in der Corona-Krise

Dresden/Heidelberg, 10. Dezember 2020. Stellvertretend für das medizinische Personal weltweit, das in der Corona-Krise Herausragendes geleistet hat und immer noch leistet, erhält die spanische Ärztin Cristina Marín Campos den 12. Internationalen Friedenspreis „Dresden-Preis“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird gefördert von der Klaus Tschira Stiftung. Da die Semperoper, in der dieser Preis seit 2010 vergeben wird, bis Ende Februar wegen der Corona-Pandemie geschlossen ist, wird die Auszeichnung am 21. Februar 2021 in einer Online-Präsentation verliehen.

(mehr …)

3. Dezember 2020

Sachwissen und Lesespaß für schlaue Kinder

Edition Klaus Tschira Stiftung mit drei Neu-Erscheinungen

Heidelberg. Einen Film drehen mit selbstgebastelten Fingerpuppen? Selber Salzkristalle wachsen lassen? Mit Licht morsen? Oder sich fragen, ob Computer die besseren Entscheidungen treffen oder was beim Kochen passiert? Lust darauf, dies und noch viel mehr zu den Themen Zeit, Essen und Zukunft zu entdecken? Dann kommen die „schlauen Bücher“ der Edition Klaus Tschira Stiftung gerade recht. Naturwissenschaften zu Hause begreifbar machen – das ist seit mehr als zehn Jahren das Ziel der spannenden Buchreihe. Jetzt sind gleich drei Mitmach-Sachbücher auf einmal für Kinder ab acht Jahren erschienen: „Schlau essen“, „Schlau ticken“, und „Schlau miteinander in die Zukunft“ verbinden Alltagserfahrungen von Kindern mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Sachwissen mit Lesespaß. Die 200 Seiten starken Bücher sind zum Mitmachen und Selbstgestalten gedacht. (mehr …)

30. November 2020

Initiative des Science Media Center Germany: Together for Fact News

Heidelberg/Köln. Das Science Media Center Germany (SMC), das von der Klaus Tschira Stiftung gemeinsam mit dem Verband der Wissenschaftsjournalisten WPK gegründet wurde, will mit der Initiative "Together for Fact News" in Erinnerung rufen, dass freie und mutige Forschende und unabhängige Wissenschaftsjournalistinnen und –journalisten tragende Säulen der für unsere Demokratie wichtigen öffentlichen Debatten sind. (mehr …)

26. November 2020

Deutscher Zukunftspreis geht an Peter Kürz, Michael Kösters und Sergiy Yulin

Berlin. Die Sieger des Deutschen Zukunftspreises, der auch von der Klaus Tschira Stiftung gefördert wird, stehen fest. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verlieh die Auszeichnung an das Forscherteam Peter Kürz (Carl Zeiss SMT GmbH), Michael Kösters (TRUMPF Lasersystems for Semiconductors Manufacturing GmbH) sowie Sergiy Yulin (Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik). Das Trio entwickelte eine neuartige, zukunftsweisen Fertigungstechnik für Mikrochips. Unter Einsatz von ultraviolettem Licht entstehen Mikrochips der Zukunft – leistungsfähig, energieeffizient und kostengünstig. (mehr …)

25. November 2020

„PRIO1 – Das Klima-Netzwerk“ ist gestartet!

Erfolgreicher Auftakt der Initiative: Beim Herbstcamp 2020 entwickeln knapp 50 Teilnehmende erste Ideen und werden dabei von renommierten Expertinnen und Experten unterstützt.

Das von der Klaus Tschira Stiftung gemeinsam mit der Dietmar Hopp Stiftung geförderte Projekt PRIO1 – Das Klima-Netzwerk ist am Wochenende erfolgreich gestartet.

(mehr …)

9. November 2020

„Jugend präsentiert“ – trotz Corona

Heidelberg/Berlin.  Mit der Bildungsinitiative "Jugend präsentiert" fördert die Klaus Tschira Stiftung die Präsentationskompetenz von Schülerinnen und Schülern und will sie auf diesem Weg für Naturwissenschaften begeistern. Dazu bietet "Jugend präsentiert" kostenfreie Materialien und Trainings für Lehrkräfte an sowie einen Präsentationswettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Mit dem Schuljahr 2020/21 wird der Wettbewerb bereits zum zehnten Mal ausgerufen. Bis zum 15. Februar 2021 können Schülerinnen und Schüler ein Bewerbungsvideo einreichen. Der Wettbewerb wird trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Länderfinale und Präsentationsakademien werden je nach Infektionsgeschehen analog oder digital veranstaltet. Weitere Informationen gibt es hier. (mehr …)

5. November 2020

Pilotprojekt „Künstliche Intelligenz“ an der Goethe-Universität Frankfurt

Klaus Tschira Stiftung fördert erstes deutsches Schülerlabor, das Künstliche Intelligenz selbst entwickelt

Heidelberg/Frankfurt. Sprachsteuerung findet Einzug in unsere Wohnzimmer, Systeme zur Gesichtserkennung entsperren Handys, und Navigationssysteme weisen uns schon seit Jahren den Weg. Künstliche Intelligenz (KI) beeinflusst unseren Alltag. Dennoch finden Anwendungsmöglichkeiten von KI-Systemen bisher noch selten den Weg in den Unterricht. Das soll sich nun mit einem von der Klaus Tschira Stiftung geförderten Pilotprojekt „Künstliche Intelligenz“ am Fachbereich Biowissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main ändern. (mehr …)